Inge Meysel

in Wikipedia, die vrye ensiklopedie
Jump to navigation Jump to search
Inge Meysel
'n Beeld van die betrokke persoonlikheid.
Geboortenaam Ingeborg Charlotte Hansen
Geboorte (1910-05-30)30 Mei 1910
Nasionaliteit Duits
Sterfte 10 Julie 2004 (op 94)
Beroep(e) Aktrise
Internet-rolprentdatabasis-profiel

Inge Meysel (30 Mei 1910 – 10 Julie 2004) was 'n Duitse aktrise. Sy was bekend vir haar rolle in die rolprent Im sechsten Stock (1961) en in die televisiereekse Die Unverbesserlichen (1965), Gertrud Stranitzki (1966), en Ida Rogalski (1969).

Filmografie[wysig | wysig bron]

Rolprente[wysig | wysig bron]

  • 1950: Meine Nichte Susanne
  • 1952: Unter den tausend Laternen
  • 1961: Im sechsten Stock
  • 1962: Her Most Beautiful Day
  • 1981: The Red Stocking
  • 1993: Schlußabrechnung

Televisiereekse[wysig | wysig bron]

  • 1963: Besuch bei...
  • 1965: Die Unverbesserlichen
  • 1966: Gertrud Stranitzki
  • 1969: Ida Rogalski
  • 1972: Kinderheim Sasener Chaussee
  • 1973: Peters Bastelstunde
  • 1979: St. Pauli-Landungsbrücken
  • 1983: Gefühls-Sachen
  • 1986: Roncalli
  • 1994: Heimatgeschichten
  • 1999: Der deutsche Fernsehpreis

Televisierolprente[wysig | wysig bron]

  • 1953: Die Wäscherin des Herrn Bonaparte
  • 1953: Skandal um Peggy
  • 1954: Im sechsten Stock
  • 1954: Neues aus dem sechsten Stock
  • 1954: Mit und ohne Begleitung
  • 1954: Defraudanten
  • 1954: Vater braucht eine Frau
  • 1955: The Matchmaker
  • 1955: Wie konnte mir das nur passieren
  • 1955: Ende des sechsten Stocks
  • 1956: Ein Mann für Jenny
  • 1957: Der Herzspezialist
  • 1957: Die liebe Familie
  • 1958: Unser Herr Vater
  • 1958: Penelope oder Die Lorbeermaske
  • 1958: Die Abiturientin
  • 1959: Kabale und Liebe
  • 1959: Ende des sechsten Stocks
  • 1959: Im sechsten Stock
  • 1959: Neues aus dem sechsten Stock
  • 1960: Madame Sans-Gêne
  • 1960: Das Fenster zum Flur
  • 1961: Schau heimwärts, Engel
  • 1962: Der rote Hahn
  • 1963: Stadtpark
  • 1963: Kalte Lampe
  • 1964: Eines schönen Tages
  • 1964: Wachet und singet
  • 1965: Die eigenen vier Wände
  • 1965: Nächstes Jahr in Jerusalem
  • 1967: Palme im Rosengarten
  • 1967: Wenn der junge Wein blüht
  • 1969: Weh' dem, der erbt
  • 1969: Die Ratten
  • 1969: So war Mama
  • 1970: Keiner erbt für sich allein
  • 1970: Inge Meysel - Porträt einer Schauspielerin
  • 1975: Mütter
  • 1976: Die Hebamme
  • 1976: Mein Leben war auch kein Spaß
  • 1977: Endstation Paradies
  • 1979: Ihr 106. Geburtstag
  • 1980: Bühne frei für Kolowitz
  • 1981: Die kluge Witwe
  • 1982: Mrs. Harris - Ein Kleid von Dior
  • 1983: Frau Juliane Winkler
  • 1983: Wie war das damals
  • 1984: Mrs. Harris - Freund mit Rolls Royce
  • 1984: Das Geschenk
  • 1984: Wassa Schelesnowa
  • 1985: Suche Familie - zahle bar
  • 1985: Erinnerungen werden wach: Inge Meysel
  • 1986: Vertrauen gegen Vertrauen
  • 1987: Mrs. Harris - Der geschmuggelte Henry
  • 1987: Die Erbschaft
  • 1987: Mrs. Harris fährt nach Moskau
  • 1988: Spätes Glück nicht ausgeschlossen
  • 1988: Neapel sehen und erben
  • 1989: Mrs. Harris fährt nach Monte Carlo
  • 1991: Mrs. Harris und der Heiratsschwindler
  • 1991: Taxi nach Rathenow
  • 1992: Kein pflegeleichter Fall
  • 1994: Großmutters Courage
  • 1995: Glück auf Kredit
  • 1996: Babuschka
  • 1997: Guppies zum Tee
  • 1998: Das vergessene Leben
  • 2000: Die blauen und die grauen Tage
  • 2000: Donnerlittchen, Inge Meysel 90 Jahre
  • 2001: Die Liebenden vom Alexanderplatz
  • 2002: Die NWDR-Rolle

Eksterne skakels[wysig | wysig bron]