Alexander Golling

in Wikipedia, die vrye ensiklopedie
Jump to navigation Jump to search
Alexander Golling
Geboorte (1905-08-02)2 Augustus 1905
Sterfte 26 Februarie 1989 (op 83)
Nasionaliteit Duits
Beroep(e) Akteur, skrywer, en vervaardiger
Aktiewe jare 1935–1983
Internet-rolprentdatabasis-profiel

Alexander Golling (2 Augustus 1905 – 26 Februarie 1989) was 'n Duitse akteur, skrywer, en vervaardiger. Hy was bekend vir sy rolle in die rolprente The Czar's Courier (1936), 90 Minutes Stop (1936), The Tiger of Eschnapur (1938), en Comrades (1941).

Filmografie[wysig | wysig bron]

Rolprente[wysig | wysig bron]

  • 1935: Der stählerne Strahl
  • 1936: The Czar's Courier
  • 1936: 90 Minutes Stop
  • 1938: The Tiger of Eschnapur
  • 1938: Dreizehn Mann und eine Kanone
  • 1939: Gold in New Frisco
  • 1941: Comrades
  • 1942: Geheimakte W.B.1
  • 1951: Unsterbliche Geliebte
  • 1954: Hochstaplerin der Liebe
  • 1954: School for Connubial Bliss
  • 1955: Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
  • 1956: In Hamburg sind die Nächte lang
  • 1960: Der Schleier fiel
  • 1970: Das Glöcklein unterm Himmelbett

Televisiereekse[wysig | wysig bron]

  • 1963: Ballade
  • 1968: Der Idiot
  • 1976: Zwickelbach & Co.
  • 1977: Peter Voss, der Millionendieb

Televisierolprente[wysig | wysig bron]

  • 1956: Geschwader Fledermaus
  • 1957: Der Banditendoktor
  • 1957: Ihr 106. Geburtstag
  • 1961: Vorsätzlich
  • 1962: Die Glocken von London
  • 1963: Heiraten ist immer ein Risiko
  • 1964: Bericht von den Inseln
  • 1964: Der Strohhalm
  • 1965: Das Kabinett des Professor Enslen
  • 1965: Der Ruepp
  • 1965: Panoptikum
  • 1965: Willkommen in Altamont
  • 1966: Caligula
  • 1966: Conan Doyle und der Fall Edalji
  • 1966: Ein Schloß
  • 1966: Der Mann aus Melbourne
  • 1966: Das Rätsel von Foresthouse
  • 1966: Das Experiment
  • 1966: Der Glückstopf
  • 1966: Träume in der Mausefalle
  • 1968: Der holledauer Schimmel
  • 1968: Die Bürger von Calais
  • 1968: Meine Frau, die Philosophin
  • 1969: Sturm im Wasserglas
  • 1969: Das Wunder des heiligen Florian
  • 1969: Saids Schicksale
  • 1976: Der G'wissenswurm
  • 1978: Seehundskomödie
  • 1978: Der ledige Hof
  • 1980: Pygmalion

Eksterne skakels[wysig | wysig bron]