Axel Prahl

in Wikipedia, die vrye ensiklopedie
Jump to navigation Jump to search
Axel Prahl
'n Beeld van die betrokke persoonlikheid.
Geboortenaam Axel Ferdinand Konstantin Prahl
Geboorte 26 Maart 1960
Eutin, (Duitsland)
Nasionaliteit Duitsland
Beroep(e) Akteur, musikant
Rolprente Tatort
Internet-rolprentdatabasis-profiel

Axel Ferdinand Konstantin Prahl (26 Maart 1960) is 'n Duitse akteur. Prahl is bekend vir die fliek Tatort.

Filmografie[wysig | wysig bron]

  • 1992: Schlafende Hunde (TV) – Regie: Max Färberböck
  • 1994: Bella Block – Die Kommissarin (TV) – Regie: Max Färberböck
  • 1994: Das Phantom – Die Jagd nach Dagobert (TV) – Regie: Roland Suso Richter
  • 1999: Nachtgestalten – Regie: Andreas Dresen
  • 2000: alaska.de – Regie: Esther Gronenborn
  • 2000: Die Polizistin (TV) – Regie: Andreas Dresen
  • 2000: Herzrasen – Regie: Hanno Brühl
  • 2001: Balko (TV Serie, 1 Folge) Der Aufstand – Regie: Daniel Helfer
  • 2001: Der Pianist – Regie: Roman Polański
  • 2001: Die Hoffnung stirbt zuletzt (TV) – Regie: Marc Rothemund
  • 2001: Rette deine Haut – Regie: Lars Becker
  • 2001: Liebe und Verrat – Regie: Mark Schlichter
  • 2002: Halbe Treppe – Regie: Andreas Dresen
  • 2002: Polizeiruf 110 – Wandas letzter Gang (TV) – Regie: Bernd Böhlich
  • Sedert 2002: 30 films in die reeks Tatort
  • 2003: Befreite Zone – Regie: Norbert Baumgarten
  • 2003: Das Wunder von Lengede (TV) – Regie: Kaspar Heidelbach
  • 2004: Nachtschicht – Vatertag (TV) – Regie: Lars Becker
  • 2005: Willenbrock – Regie: Andreas Dresen
  • 2005: Der Grenzer und das Mädchen (TV) – Regie: Hartmut Schoen
  • 2005: Die Rotkäppchen-Verschwörung – Regie: Cory Edwards, Todd Edwards, Tony Leech
  • 2006: Nicht alle waren Mörder (TV) – Regie: Jo Baier
  • 2006: Die Wilden Hühner – Regie: Vivian Naefe
  • 2006: Die Mauer – Berlin ’61 (TV) – Regie: Hartmut Schoen
  • 2006: Das Duo – Unter Strom
  • 2007: Du bist nicht allein – Regie: Bernd Böhlich
  • 2007: Truck Stop Grill – Regie: Daniel Seideneder
  • 2008: Friedliche Zeiten – Regie: Neele Vollmar
  • 2008: Mondkalb – Regie: Sylke Enders
  • 2008: Der Rote Baron – Regie: Nikolai Müllerschön
  • 2008: Liesl Karlstadt und Karl Valentin (TV) – Regie: Jo Baier
  • 2008: Die Weisheit der Wolken – Regie: Lars Becker
  • 2008: Die Schimmelreiter – Regie: Lars Jessen
  • 2008: Die Patin – Kein Weg zurück (TV) – Regie: Miguel Alexandre
  • 2008: Stella und der Stern des Orients – Regie: Erna Schmidt
  • 2008: Sommersonntag (Kortfilm) – Regie: Fred Breinersdorfer, Siegfried Kamml
  • 2009: Die Wölfe (TV) – Regie: Friedemann Fromm
  • 2009: Zwölf Winter (TV) – Regie: Thomas Stiller
  • 2009: Berlin 36 – Regie: Kaspar Heidelbach
  • 2009: Dorfpunks – Regie: Lars Jessen
  • 2010: Hier kommt Lola! – Regie: Franziska Buch
  • 2010: Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für zwei (Aflewering 22: Die Weltreise)
  • 2010: Kommissar Stolberg – Ehebruch
  • 2011: Der ganz große Traum – Regie: Sebastian Grobler
  • 2011: In der Welt habt ihr Angst – Regie: Hans W. Geißendörfer
  • 2011: Die Lehrerin (TV) – Regie: Tim Trageser
  • 2011: Die Sterntaler (TV-film)
  • 2012: Das Millionen Rennen (TV) – Regie: Christoph Schnee
  • 2012: An Enemy To Die For (En fiende att dö för) – Regie: Peter Dalle
  • 2012: Die Nordsee – Unser Meer (Dokumentêr, stem)
  • 2014: Alles inklusive – Regie: Doris Dörrie
  • 2014: Rico, Oskar und die Tieferschatten – Regie: Neele Vollmar
  • 2014: Die Lichtenbergs (TV) – Regie: Matthias Tiefenbacher
  • 2014: Harms – Regie: Nicolai Müllerschön
  • 2014: Kafkas Der Bau – Regie: Jochen Alexander Freydank
  • 2014: Die Mutter des Mörders (TV) – Regie: Carlo Rola
  • 2015: Die Himmelsleiter (TV-Zweiteiler) – Regie: Carlo Rola
  • 2015: Ritter Trenk (Stem)
  • 2016: Angry Birds – Der Film (The Angry Birds Movie, Stem)
  • 2017: Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

Eksterne skakels[wysig | wysig bron]