Käthe Haack

in Wikipedia, die vrye ensiklopedie
Jump to navigation Jump to search
Käthe Haack
'n Beeld van die betrokke persoonlikheid.
Geboortenaam Käte Lisbeth Minna Sophie Isolde Haack
Geboorte (1897-08-11)11 Augustus 1897
Nasionaliteit Duits
Sterfte 5 Mei 1986 (op 88)
Kinders Hannelore Schroth]]
Beroep(e) Aktrise
Internet-rolprentdatabasis-profiel

Käthe Haack (11 Augustus 1897 – 5 Mei 1986) was 'n Duitse aktrise. Sy was bekend vir haar rolle in die rolprente Hedda Gabler (1925), Emil und die Detektive (1931), The Adventures of Baron Munchausen (1943), en Meine vier Jungens (1944).

Filmografie[wysig | wysig bron]

Rolprente[wysig | wysig bron]

  • 1915: Ein Gruss aus der Tiefe
  • 1916: Die Dewadâsi
  • 1916: Die Stricknadeln
  • 1916: Der Radiumraub
  • 1916: Professor Erichsons Rivale
  • 1916: Das Kind des Anderen
  • 1916: Die Mission der Gräfin Cerutti
  • 1916: Ein toller Einfall
  • 1917: Die Hochzeit im Excentricclub
  • 1917: Zwei blaue Jungen
  • 1917: Das Buch des Lasters
  • 1917: Der Jubiläumspreis
  • 1917: Der feldgraue Groschen
  • 1917: Die Faust des Schicksals
  • 1917: Die Perlen des Maharadschah
  • 1918: Das Tagebuch des Dr. Hart
  • 1918: Lorenzo Burghardt
  • 1918: Ihr großes Geheimnis
  • 1918: His Best Friend
  • 1918: Das rollende Hotel
  • 1918: Liebe und Leben, 1. Teil - Die Seele des Kindes
  • 1918: Der Sohn des Hannibal
  • 1918: Der Gattestellvertreter
  • 1918: Das Gerücht
  • 1918: Das Spiel vom Tode
  • 1918: Der seltsame Gast
  • 1918: Sträfling 113 oder Die Ehre der Väter
  • 1918: Arno Starks Kraft
  • 1919: Irrwahn
  • 1919: Der Kampf um die Ehe - 1. Teil: Wenn in der Ehe die Liebe stirbt
  • 1919: Der Kampf um die Ehe - 2. Teil: Feindliche Gatten
  • 1919: Der neue Herr Generaldirektor
  • 1919: Das Gift im Weibe
  • 1919: Sklaven des Kapitals
  • 1919: Der Blick in den Abgrund
  • 1920: Dämon Blut - 2. Teil
  • 1920: Die Spieler
  • 1920: Der gelbe Diplomat
  • 1920: Föhn
  • 1920: Die Nackt-Tänzerin
  • 1920: Der Mann ohne Gnade
  • 1921: Die Trommeln Asiens
  • 1921: Am Webstuhl der Zeit
  • 1921: Arme, kleine Eva - 2. Teil
  • 1921: Vergiftetes Blut
  • 1921: Der Held des Tages
  • 1921: Der tote Gast
  • 1921: James Morres
  • 1922: Die Schuhe einer schönen Frau
  • 1922: Das Liebesnest 1
  • 1923: Der große Sensationsprozeß
  • 1923: Die brennende Kugel
  • 1923: Freund Ripp
  • 1924: Der Sprung ins Leben
  • 1924: My Leopold
  • 1925: Hedda Gabler
  • 1925: Living Buddhas
  • 1926: Kubinke, der Barbier, und die drei Dienstmädchen
  • 1927: Benno Stehkragen
  • 1927: Irrwege der Liebe
  • 1927: Seine Majestät das Kind
  • 1930: Der Detektiv des Kaisers
  • 1931: Emil und die Detektive
  • 1932: Tannenberg
  • 1933: Love Must Be Understood
  • 1933: The Dream of the Rhine
  • 1934: Hanneles Himmelfahrt
  • 1934: Herz ist Trumpf
  • 1934: I'm Marrying My Wife
  • 1934: Hen Pecked Husbands
  • 1935: The Counterfeit Bill
  • 1935: Familie Schimek
  • 1935: Die törichte Jungfrau
  • 1935: Wunder des Fliegens: Der Film eines deutschen Fliegers
  • 1936: Geheimnis eines alten Hauses
  • 1936: Schloß Vogelöd
  • 1938: Beate's Mystery
  • 1939: Der Stammbaum des Dr. Pistorius
  • 1940: Bismarck
  • 1940: Die gute Sieben
  • 1941: Annelie
  • 1941: Heimaterde
  • 1941: Sechs Tage Heimaturlaub
  • 1943: The Adventures of Baron Munchausen
  • 1943: Sophienlund
  • 1943: Wildvogel
  • 1944: Meine vier Jungens
  • 1944: Liebesbriefe
  • 1944: Seinerzeit zu meiner Zeit
  • 1944: Das Konzert
  • 1945: Dr. phil. Doederlein
  • 1947: Und finden dereinst wir uns wieder
  • 1949: The Beaver Coat
  • 1949: Dangerous Guests
  • 1949: Der große Mandarin
  • 1949: Ruf an das Gewissen
  • 1949: Anonymous Letters
  • 1950: Absender unbekannt
  • 1952: Ich warte auf dich
  • 1960: The Last Pedestrian
  • 1969: Lesbo
  • 1971: ...und heute heißt es Show

Televisiereekse[wysig | wysig bron]

  • 1965: Premieren von gestern
  • 1969: Garden-Party
  • 1974: Sergeant Berry
  • 1976: Notarztwagen 7

Televisierolprente[wysig | wysig bron]

  • 1953: Die unsichtbare Sammlung
  • 1954: Sie kommen immer in der Nacht
  • 1955: Der erste Ball
  • 1956: Of und der Mond
  • 1956: Nathan der Weise
  • 1956: Das Friedensfest
  • 1957: Mammis Wanderjahre
  • 1958: Glasmenagerie
  • 1959: Der Kaiser von Amerika
  • 1961: Hermann und Dorothea
  • 1961: Wer die Wahl hat
  • 1962: Unsere Jenny
  • 1962: Sind wir das nicht alle?
  • 1963: Die Entscheidung
  • 1963: Die 'Kleinen' unserer Großen
  • 1964: Wie ein Dieb in der Nacht
  • 1968: Kolportage
  • 1969: Zwei ahnungslose Engel
  • 1971: Der trojanische Sessel
  • 1971: ...und sowas nennt sich Show
  • 1972: Altersheim
  • 1974: Heute Abend bei Vivi
  • 1976: Die Illusion der Möglichkeit
  • 1978: Ein Hut von ganz spezieller Art
  • 1978: Der Hit
  • 1983: Hinter den Fassaden... Von Menschen und Häusern

Eksterne skakels[wysig | wysig bron]