Landmeester

in Wikipedia, die vrye ensiklopedie
Jump to navigation Jump to search
Lyflandse Konfederasie in 1260, met die aanduiding van die veldslagte in Siauliai en langs die Durbe
Die Meesterdom Lyfland, van die Duitse orde (1237–1561)
Die seël van die Landmeester van die Duitse orde in Lyfland

Landmeester in Lyfland was 'n hoë amp in die Duitse orde. Die Landmeester het die gebiede en nedersettings van die Duitse orde bestuur. Die setel van die Landmeester was die kasteel Wenden. Die amp van Landmeester het in Lyfland tot 1561 bestaan en Gotthard Kettler was die laaste Landsmeester. Wolter von Plettenberg was ook 'n Landsmeester wat 'n belangrike rol gespeel het in die geskiedenis van Lyfland.

Literatuur[wysig | wysig bron]

  • Peter von Dusburg: Chronicon Terrae Prussiae (um 1326).
  • Nikolaus von Jeroschin: Di Kronike von Pruzinlant (Übertragung des Chronicon Terrae Prussae ins Ostmitteldeutsche mit Ergänzungen, um 1340).
  • Hermann von Wartberge: Chronicon Livoniae (um 1378)
  • Wigand von Marburg: Chronica nova Prutenica (in Fragmenten überliefert, um 1400)
  • Johann von Posilge: Chronik des Landes Preussen um 1420
  • Theodor Hirsch, Max Toeppen, Ernst Strehlke: Scriptores rerum Prussicarum. Die Geschichtsquellen der preußischen Vorzeit bis zum Untergang der Ordensherrschaft; Bände 1–5, Leipzig 1861–1874.
  • Klaus Scholz, Dieter Wojtecki: Peter von Dusburg. Chronik des Preußenlandes. Übersetzung und Erläuterung. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1984, ISBN 3-534-00604-6 (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters, Band XXV).
  • Ēvald Mugurēvičs: Hermanni de Wartberge Chronicon Livoniae.; kommentierte Übersetzung von Chronicon Livoniae. Rīga 2005.
  • Juozas Jurginis: H. Latvis, H. Vartbergė. Livonijos kronikos.; kommentierte Übersetzung von Chronicon Livoniae. Vilnius 1991.
  • Erich Maschke: Der Deutsche Ordensstaat – Gestalten seiner großen Meister; Hamburg-Wandsbek 1935/1942, Hanseatische Verlagsanstalt AG
  • Jürgen Sarnowsky: Der Deutsche Orden; Beck, München 2007. ISBN 978-3-406-53628-1
  • Hermann Schreiber: Preußen und Baltikum unter den Kreuzrittern. Die Geschichte des Deutschen Ordens; Casimir Katz Verlag, Gernsbach 2003, ISBN 3-925825-83-5
  • Wolfgang Sonthofen: Der Deutsche Orden; Weltbild, Augsburg 1995, ISBN 3-89350-713-2
  • Dieter Zimmerling: Der Deutsche Ritterorden; Düsseldorf, Wien, New York 1988 (ECON), ISBN 3-430-19959-X