Heinrich Gelzer

in Wikipedia, die vrye ensiklopedie
Jump to navigation Jump to search

Heinrich Gelzer (Berlyn, 1 Julie1847-Jena, 11 Julie 1906) was 'n Duitse klassieke filosoof. Sy seun, ook Heinrich Gelzer, was 'n skrywer, en sy pa was die Switserse historikus Johann Heinrich Gelzer.[1]

Werke[wysig | wysig bron]

  • Sextus Julius Africanus und die byzantinische Chronographie (3 vol.)
  • Georgii Cyprii Descriptio orbis romani (1890)
  • Index lectionum Ienae (1892)
  • Leontios' von Neapolis Leben des heiligen Johannes des Barmherzigen, Erzbischofs von Alexandrien (1893)
  • Geistliches und Weltliches aus dem türkisch-griechischen Orient (1900)
  • Ungedruckte und ungenügend veröffentlichte Texte der Nottiae episcopatuum. Ein Beitrag zur byzantinischen Kirchen- und Verwaltungsgeschichte (1901)
  • Vom heiligen Berge und aus Makedonien. Reisebilder aus den Athosklöstern und dem Insurrektionsgebiet (1904}
  • Scriptores sacri et profani ... vol. 4. Des Stephanos von Taron armenische Geschichte (1907) met A. Burckhardt
  • Byzantinische Kulturgeschichte (1909)
  • Patrum nicaenorum nomina, met Heinrich Hilgenfeld en Otto Cuntz
  • Ausgewählte kleine Schriften
  • Der altfranzösische Yderroman (1913)

Verwysings[wysig | wysig bron]